Drucken

Nasu Dengaku

Nasu Dengaku

Nasu Dengaku

die Japanische Küche im August

 

Hier ist das Rezept vom „Nasu Dengaku“ (Miso-glasierte Aubergine).

Nasu Dengaku (なす田楽) ist ein Miso glasiertes Aubergine-Gericht, das in Japan im Hochsommer sehr populär ist.

Wenn es so eine leckere und coole Beilage beim Grillen gibt, kommt richtig Grillspaß auf!

Wir zeigen Ihnen wie es gelingt.

 

Nasu Dengaku (Miso glasierte Aubergine

Zutaten für 2 Personen

  • 2 EL Miso

  • 2 EL Mirin

  • 2 EL Sake

  • 1 EL Zucker

  • 3 EL Dashi-Brühe (ersetzbar mit Gemüse-Brühe)

  • Etwas zerriebener Ingwer

  • 1 große Aubergine

  • Rapsöl

  • Etwas fein geschnittene Lauchzwiebeln

  • Etwas helles Sesam (-körner)

 

  1. Für die Dengaku-Soße Miso, Mirin, Sake, Zucker, Dashi-Brühe und zerriebenen Ingwer in einen Soßentopf geben und alles gut und glatt verrühren.

  2. Bei mittlerer Hitze den Topf ständig umrühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.

  3. Die Auberginen längs halbieren, mit einem Messer das Fruchtfleisch kreuzweise 1cm tief einschneiden. Damit dringt die Dengaku-Soße besser in die Aubergine ein.

  4. Die Aubergine in reichlich Öl frittieren, auf dem Küchenpapier gut abtropfen lassen, in einen Teller geben und warm halten. (Beim Grillen: bei mittlerer Hitze auf dem Grill garen, bis sie rundherum richtig dunkel sind. Dabei immer wieder drehen und wenden. Vom Grill nehmen und etwas abkühlen lassen)

  5. Vor dem Servieren die Aubergine auf dem Teller anrichten, Dengaku-Soße auf die geschnittene Seite streichen. Mit fein geschnittenen Lauchzwiebeln und hellen Sesamkörnern bestreuen.

  6. Zu diesem Vegan-Gericht passt ein trockener Daiginjo  sehr gut. Der vollmundige Sake mit der dichten Fülle harmoniert optimal.