Drucken

Tonjiru

Tonjiru

Tonjiru

die Japanische Küche im Dezember

 

Hier ist das Rezept vom „Tonjiru“ (Misosuppe mit Schweinefleisch und Gemüse). Literarisch bedeutet „Schweinefleisch (Ton) Suppe (Jiru)”. Tonjiru (豚汁), die manchmal auch Butajiru genannt wird, ist ein Hauptdarsteller auf dem Esstisch während der kalten Wintermonate.

Und sehr schön ist, dass man diese Suppe schnell zubereiten kann!

 

Wir zeigen Ihnen wie es gelingt.

 

Tonjiru (Misosuppe mit Schweinefleisch und Gemüse

 

Zutaten für 4 Personen

  • 450g Schweinegeschnetzeltes

  • 2 Stk. Zwiebellauch in Röllchen fein geschnitten

  • 50ml Sake z.B. Kicho Honjozo Karakuchi Chunagon

  • 1000ml Dashibrühe (Alternativ: Gemüsebrühe)

  • 160g Schwarzwurzel

  • 1 Möhre

  • ca. 5cm Rettich

  • 200g Konnyaku mundgerecht geschnitten (Nur wenn man hat)

  • 200g Süßkartoffeln

  • 3 EL Misopaste (im Bioladen oder im Asia-Shop erhältlich)

 

  1. Möhren und Rettich schälen, vertikal vierteln und dünn schneiden (wie kleine Fächer). Süßkartoffeln sehr gründlich waschen und mit der Schale mundgerecht schneiden. Schwarzwurzel dünn schälen und fein Streifen schneiden. Sofort in das Essigwasser legen, damit sie nicht braun werden.

  2. Topf mit wenig heißem Fett erhitzen. Bei starker Hitze Fleisch, abgetropfte Schwarzwurzel, Möhren, Süßkartoffeln und Konnyaku (nur wenn man hat) darin kurz anbraten. Dashi-Brühe angießen und die Hitze reduzieren. So lange köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

  3. Miso-Paste dazu geben und gut rühren, bis sie richtig aufgelöst ist. Frühlingszwiebel zugeben und für 1 Minute weiter köcheln lassen. Fertig!!

  4. Zu diesem würzigen und gehaltvollen Eintopfgericht können Sie den Tomio Junmaishu Premier Amour kredenzen. Der Junmaishu harmoniert mit ihrer „Umami“ sehr gut.