Drucken

Hourensou no Goma-Ae

Hourensou no Goma-Ae

Hourensou no Goma-Ae

die Japanische Küche im März

 

Das Gemüse des Monats März ist der Spinat.

Hier ist das Rezept vom „Hourensou no Goma-Ae“(ほうれん草の胡麻和え: Japanischer Spinat mit geröstetem Sesam). Das ist ein typisches „Obanzai“-Gericht. Es ist traditionelle Hausmannskost und relativ leicht zuzubereiten.

Das „Hourensou no Goma-Ae“ ist eine sehr beliebte Beilage. Wir zeigen wie es gelingt.

 

Hourensou no Goma-Ae (Japanischer Spinat mit geröstetem Sesam)

 

Zutaten für 4 Personen

 

  • 1/2kg Spinat

  • Salz

  • 2 EL helles Sesam

  • 2 TL Zucker

  • 1 TL Sojasoße

 

  1. Den Spinat waschen und 10 Minuten in sprudelnd kochendem Salzwasser blanchieren. Darauf achten, dass genügend Wasser im Topf ist, ansonsten evtl. den Spinat in kleineren Portionen blanchieren (im selben Wasser).

  2. Den Spinat anschließend mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen, bzw. das Wasser richtig rauspressen. Danach in ca. 4 -5 cm breite Streifen schneiden und zum letzten Abtropfen auf ein Sieb geben.

  3. Die Sesamkörner unter ständigem Schwenken und Schütteln in einer trockenen Pfanne anrösten, dabei darauf achten, dass sie gerade schön braun, aber noch nicht schwarz werden. Den ausgekühlten, gerösteten Sesam in den Mörser füllen und grob mörsern.

  4. Spinat, gerösteten Sesam, Sojasauce und Zucker hinzugeben. Nach Geschmack mehr oder weniger Sojasauce hinzugeben.