Drucken

Kinoko no Takikomi Gohan

Kinoko no Takikomi Gohan

Kinoko no Takikomi Gohan

die Japanische Küche im September

 

Hier ist das Rezept vom „Kinoko no Takikomi Gohan“ (gewürzter gekochter Reis mit Pilzen).

Kinoko“ bedeutet Pilze und Takikomi Gohan ist gewürzter und gekochter Reis mit Fleisch und Gemüse.

Im Restaurant schmeckt Takikomi Gohan sehr gut, aber auch zu Hause ist es sehr einfach, einen großartigen Takikomi Gohan zu kochen. Genießen Sie jetzt die Pfifferlings-Saison mit diesem Japanischen traditionellen Gericht!

Wir zeigen Ihnen wie es gelingt.

 

Kinoko no Takikomi Gohan (gewürzter und gekochter Reis mit Pilzen

Zutaten für 2 Personen

  • 120g Hähnchenkeule ohne Knochen oder Hähnchenbrustfilet

  • 1/2 Möhren

  • 250g Pfifferlinge

  • 1 Pck. Konnyaku (Shirataki)-Nudeln* (wenn vorhanden)

  • 1/2 Abura-age (Fritierte Tofu)* (wenn vorhanden)

  • 360g Rundkornreis

  • 1/2-1 TL Salz

  • 2 EL Sojasoße

  • 2 EL Sake

  • 2 EL Mirin

  • 360ml Dashi-Brühe (Alternativ: Hühnerbrühe)

  • * beim Asiashop erhältlich

 

  1. Den Rundkornreis in eine Schüssel geben und 2-3 mal waschen. Reis in einem Sieb gut abtropfen lassen. Hähnchenkeule mundgerecht schneiden. Pfifferlinge putzen, große Pilze halbieren. Möhren in feine Streifen schneiden. Wenn vorhanden, Konnyaku-Nudeln und Abura-age ebenfalls in feine Streifen schneiden.

  2. Den gewaschenen Reis in einen Topf geben und Dashi-Brühe dazu gießen. Alle Zutaten dazu geben und bei mittel-starker Hitze zugedeckt einmal zum Kochen bringen. 1-2 Minuten kochen lassen. Achtung: Finger weg vom Deckel! Der Deckel muss die ganze Zeit zugedeckt sein.

  3. Mit sehr schwacher Hitze 15 Minuten lang weiter köcheln lassen und zum Schluss nur ein paar Sekunden nochmal mit starker Hitze kochen. Topf vom Herd nehmen, Deckel entfernen und mit einem Küchentuch bedecken - 10 Minuten stehen lassen.

  4. Den Reis gut mischen und in der Schale verteilen, Als Deko kann man die in kleine Stücke geschnittenen Bohnen darauf verteilen und mit dem in feine Streifen geschnittenen Nori bestreuen.

  5. Zu diesem würzigen Reis-Gericht passt ein halbtrockener Junmai Ginjo sehr gut. Der Sake mit reichlich Körper und frischer Textur passt sehr gut.