Drucken

Hourensou no Ohitashi

Hourensou no Ohitashi

Hourensou no Ohitashi

die Japanische Küche im März

 

Hourensou no Ohitashi – Das ist eine klassische Beilage. Sehr einfach und „Umami“-voll.

Wir zeigen Ihnen wie es gelingt.

 

Hourensou no Ohitashi (Spinatsalat mit Sesam)

 

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Spinat

  • 10 g Getrocknete Bonito-Flocken (wenn vorhanden)

  • 1 EL Sesam

  • 4 EL Sojasauce (hell)

  • 90ml Dashi-Brühe (Alternativ: Gemüse-Brühe)

  • etwas Salz

  • 1 TL Sake Kicho Tokubetsu-Honjozo Plus1

 

  1. Den Spinat für zwei Minuten in gesalzenes siedendes Wasser tauchen. Herausnehmen, erkaltet abschrecken und gut ausquetschen. (Die traditionelle Methode mit der Bamboos-Makisu-Matte, genau wie beim Sushi-Rollen, ist empfehlenswert.)

  2. In Streifchen von 3 bis 3,5 cm Breite schneiden und auf Teller legen. Die Dashi-Brühe, Sojasoße und Sake mischen. Über den Spinat diese Brühe-Mischung gießen und mit Bonito-Flocken und Sesamkernen dekorieren.

  3. Zum Hourensou no Ohitashi passt ein Tomio Junmai Ginjo Gionkomachi sehr gut. Der elegante Junmai Ginjo mit dem frischen und fruchtigen Aroma harmonisiert mit dem zarten Spinat und der „umami“-reichen Soße.