Drucken

Kombu Tonkatsu

Kombu Tonkatsu

Kombu Tonkatsu

die Japanische Küche im Juni

 

Kombu Tonkatsu – „Kombu“ ist „Seetang“ und „Tonkatsu“ bedeutet „Schweineschnitzel“.

Tonkatsu ist eines der beliebtesten Japanischen „Western Stil-Gerichte in Japan. Tonkatsu ist geschmacklich ziemlich ähnlich wie ein Deutsches Schweineschnitzel. Auch die Zubereitung ist recht ähnlich, aber es kann sehr Japanisch „getuned“ werden.

Machen Sie mal dieses gerollte„Tonkatsu“ mit Seetang, das sehr cool aussieht und „Japanisch“ schmeckt!

Wir zeigen Ihnen wie es gelingt.

 

Kombu Tonkatsu (gerolltes Schweineschnitzel mit Kombu-Seetang)

Zutaten für 2 Personen

 

  • 400g Schweinefleisch für Rouladen

  • 1 EL Sake z.B. Kicho Tokubetsu Honjozo Plus1

  • ¼ TL Salz

  • 40g Kombu-Seetang (Asia-Shop)

  • etwas Weizenmehl

  • 1 Ei, geschlagen

  • etwas Panko-Mehl (Alternativ: Paniermehl)

  • etwas Öl zum Braten

 

Zubereitung

  1. Kombu-Seetang etwa 1,5 Std. wässern. Das Schweinefleisch nach Belieben klopfen. Gewürzt wird jetzt mit Salz und Sake.

  2. Kombu-Seetang passend zur Größe des Fleisches schneiden. Jeweils eine Scheibe Kombu-Seetang auf eine Roulade legen und die Scheiben aufrollen und befestigen, dann in etwas von dem Mehl wälzen.

  3. Dann die Roulade in Ei und Panko-Mehl panieren und in reichlich Speiseöl rundum goldbraun braten.

  4. Für dieses deftige Gericht eignet sich der Eikun Otaka Tokubetsu Junmaishu wunderbar. Dieser halbtrockene Tokubetsu-Junmaishu hält dem Schnitzel mit seinem tiefen Waldduft stand, saugt mit seiner feinen Zitrusnote das Fett weg und passt mit seinem herben Aroma zu den Röstaromen der Panade.