Drucken

Imo Salad

Imo Salad

Imo Salad

die Japanische Küche im Juni

 

Imo Salad いもサラダ – „Imo“ bedeutet Kartoffel. Klassischer Japanischer Kartoffelsalat wird fast immer mit Kartoffelstampf und buntem Gemüse wie Karotte,Gurke oder Mais gekocht.

Dieses Rezept ist eine Variante mit traditionellen Japanischen Gewürzen wie Umeboshi (hydratisierte Pflaume) und Katsuobushi (Bonito-Flocken).

Dieser Japanische Kartoffelsalat wird eine neue Beilage für Ihren nächsten Grillabend!

 

Imo Salad (Kartoffelsalat in Japanischem Stil)

 

Zutaten für 4 Portionen

 

  • 500g Kartoffeln, vorwiegend, festkochend

  • 500g Süßkartoffeln

  • 2 Umeboshi (hydratisierte Pflaume), bei Asia-Shop

  • 1 kleine Tüte Katsuobushi (Bonito-Flocken), bei Asia-Shop

  • 2 – 3 Schnittlauch

  • ½ kl. Glas Mayonnaise oder Salatcreme

  • ½ EL Sojasoße

  • 1 TL Sake

 

 

Zubereitung

 

  1. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Umeboshi entkernen. Schnittlauch fein hacken.

  2. Kartoffel- und Süßkartoffelwürfel für 10min in kochendes Salzwasser geben, danach das Wasser abgießen.

  3. Umeboshi-Fleisch, Sojasoße, Hälfte Katsuobushi (Bonito-Flocken) mit Sake verrühren, dann die Mayonnaise unterrühren. Abgekühlte Kartoffel- und Süßkartoffelwürfel und Sauce miteinander vermengen.

  4. Das restliche Katsuobushi (Bonito-Flocken) und gehackten Schnittlauch untermischen.

  5. Dieser cremige und umami-reiche Salat passt zu kernigen und herzhaften Sake wunderbar. Daher ist unser Tokubetsu Junmai Karaku Kimoto ideal. Seine Herbe und Fülle verleihen der beliebtesten Grillbeilage tollen Schwung.